Bremen: Corona-Infizierte in JVA

Laut Medienberichten haben sich im Gefängnis in Oslebshausen (Bremen) vier Menschen mit dem Corona-Virus angesteckt.

In häuslicher Quarantäne

Es soll sich dabei um zwei Mitarbeiter und zwei Insassen, die Berufsfreigänger sind, handeln. Laut dem Weser-Kurier sind alle vier außerhalb der JVA in häuslicher Quarantäne.

Beim Freigang infiziert

Vermutlich haben sich die beiden Berufsfreigänger, die morgens zur Arbeit und abends zurück in die Offene Vollzugsabteilung gehen, beim Freigang infiziert.

Konsequentes Vorgehen nötig

Auch wenn bisher wenig Fälle vorliegen, müsse die JVA konsquent reagieren, sagte Justizstaatsrat Björn Tschöpe gegenüber dem Weser-Kurier.

Alle werden getestet

„In einem ersten Schritt werden daher ab morgen alle Beschäftigten und Gefangenen der Offenen Vollzugsabteilung getestet – die Ergebnisse erwarten wir am Wochenende“, sagte Tschöpe. Davon betroffen seien insgesamt 40 Mitarbeiter und 47 Gefangene.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
23. April 2020, 13:17 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

nach Oben