Bremerhaven Bus setzt wieder mehr Fahrzeuge ein

Bremerhaven Bus fährt Dienstag, 21. April, wieder nach regulärem Fahrplan. Das hat die VGB mitgeteilt. Bedeutet: Es sind dann wieder mehr Busse im Stadtgebiet unterwegs. Der seit dem 20. März gültige Sonderfahrplan wird damit zu den Akten gelegt.

Ausnahmen vom regulären Fahrplan bei Bremerhaven Bus

Allerdings gibt es ab Dienstag auch einige Ausnahmen. Hier der Überblick:

  • Der Schnellbus 501 (Leherheide-Wulsdorf) fällt weiter aus.
  • Der Schnellbus 511 ist nur zwischen Parkstraße und Leherheide-Ost (Heinrich-Plett-Straße) unterwegs.
  • Es gibt zusätzliche Fahrten auf der 502 (Leherheide-Grünhöfe): Zwischen 6.30 Uhr und 18 Uhr gilt ein Zehn-Minuten-Takt.
  • Auf den Linien 504 und 510 kommt es zu Anpassungen bei den Abfahrtszeiten.
  • Der Hafen-Liner (HL) fährt nur im 60-Minuten-Takt zwischen Rotersand und Thünen-Institut.
  • Der Night-Liner (NL) fährt nicht, der Moon-Liner (ML) erst ab 3.53 beziehungsweise 3.52 Uhr.

Es werden mehr Menschen in der Innenstadt erwartet

Der Sonderfahrplan wird eingestampft, weil jetzt in der Corona-Krise wieder viele Geschäfte öffnen. Das dürfte gerade in der Bremerhavener Innenstadt für einen erheblichen Zuwachs bei den Kundenströmen sorgen. Allerdings gilt bei Bremerhaven Bus weiterhin: Die vordere Tür beim Fahrer wird nicht geöffnet, es gibt keinen Ticketverkauf in den Bussen und aus Infektionsschutzgründen bleibt rund die Hälfte aller Sitzplätze gesperrt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2020, 11:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben