Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Radfahrer, Fußgänger, Autos, Busse und Schiene sollen in Bremerhaven gleichberechtigt behandelt werden.

Radfahrer, Fußgänger, Autos, Busse und Schiene sollen in Bremerhaven gleichberechtigt behandelt werden.

Foto: Arnd Hartmann / Montage: Lena Gausmann

Heute

Bremerhaven bekommt neuen Masterplan für den Verkehr

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Bremerhaven soll bis Mai 2021 einen gesamtstädtischen gerkehrsentwicklungsplan bekommen. Erste Ergebnisse sollen bereits im ersten Quartal 2020 vorliegen. Das haben die Stadtverordneten am Donnerstagabend in ihrer letzten Sitzung in diesem Jahr mehrheitlich beschlossen. Dem gemeinsamen Antrag von SPD, CDU und FDP stimmten auch die Bürger in Wut und die AfD zu. Die Grünen dagegen kritisierten die Pläne scharf. Sie sahen zu viele Einschränkungen, die das Verkehrsmittel „Auto“ immer noch schützen.

Kreis-Icon-Nordstern
„Wir haben das Konzept lange gefordert und sind froh, dass wir es jetzt in der Koalition auf den Weg bringen können“, sagte FDP-Sprecher Jens Grotelüschen. Er wünscht sich ein System der Anreize statt Verbote.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren