Corona-Hilfe für Künstler gefordert

„Kulturschaffende werden vergessen“, kritisiert Eva Viehoff, Landtagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen. Sie fordert vom Land einen Rettungsfonds für selbstständige Künstler.

Einnahmen fehlen

Im Cuxland sind wegen des Coronavirus weiterhin Konzerthallen, Theater und Museen geschlossen. Besonders betroffen sind selbstständige Künstler und Kreative. Sie verdienen kein Geld, da Veranstaltungen ausfallen und sie als Selbstständige keine Kurzarbeit beantragen können.

Hilfsprogramm hilft nicht

„Mich haben viele Hilferufe von Kulturschaffenden erreicht, die Rettungsschirme von Land und Bund helfen ihnen nicht“, so Viehoff. Selbstständige Kreative haben kaum Betriebsausgaben, Niedersachsens Corona-Soforthilfe fördert aber nur Betriebskosten.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2020, 10:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 13sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren