Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein junger Mann läuft an einem Zaun vor einem Gebäude vorbei.

Foto: Lothar Scheschonka

Heute

Der „Hof zur besseren Zukunft“ ist zu

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Er war der „Vorhof zur besseren Zukunft“. Preisdekoriert. Von überregionalem Medieninteresse. Ein Bremerhavener Vorzeige-Projekt, wie sich sozial benachteiligte Kinder aus elf Nationen mitten im Brennpunktmilieu mit Hilfe engagierter Nachbarn spielerisch integrieren. Der „Leher Pausenhof“ schrieb seit seiner Gründung 2007 nach und nach Erfolgsgeschichte - und jetzt ist er dicht. Verwaist. Alle Spielgeräte weggesperrt. Alle Ehrenamtlichen zerstreut. Keiner hat den „Hut“ mehr auf. „Pausenhof“-Säule Renate Prasse hat sich zurückgezogen. Ohne den Hof sei das soziale Klima im Quartier gefährdet, befürchten Anwohner.

Kreis-Icon-Nordstern
Noch im vorigen Winter war der Platz an ein, zwei Nachmittagen geöffnet, tobte eine Schar Sprösslinge - die meisten mit südosteuropäischen Wurzeln - aus der Uhland-, Potsdamer-, Körner- und Eupener Straße mit Rädern, Bällen, Kettcars herum. Heute klafft die 3400-Quadratmeter-Fläche wie ausgestorben zwischen den teils sanierten, teils maroden Altbauten mitten im Multikulti-Milieu.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren