Die Eisbären haben im Aufstiegsfall zwei Spieler sicher

Basketball-Zweitligist Eisbären Bremerhaven kann zurzeit keine Verträge verlängern oder Neuzugänge holen. Zwei Probleme stören die Personalplanungen.

Entscheidung über Lizenz zieht sich hin

Als Vizemeister der ProA hat sich das Team von Trainer Michael Mai das Aufstiegsrecht in die Basketball-Bundesliga (BBL) erkämpft. Ob die Eisbären auch eine Lizenz von der BBL erhalten werden, steht auf einem anderen Blatt. Die BBL hat wegen der Coronavirus-Pandemie die Lizenzauflagen gelockert. Die neuen Regeln sollen aber erst am 30. Juni bekanntgegeben werden

Gespräche mit Sponsoren stehen an

Das erschwert Mai, der auch Sportdirektor bei den Eisbären ist, die Kaderplanung. Dazu kommt, dass die Eisbären noch viele Gespräche mit ihren eigenen Sponsoren führen müssen, die von der Corona-Krise hart getroffen worden sind. Einen Lichtblick gibt es aber: Zwei Spieler aus dem Vizemeister-Team haben gültige Verträge für die BBL.

Auf welches Duo Eisbären-Coach Michael Mai auch nach dem möglichen Aufstieg noch setzen kann, lest Ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG und schon jetzt auf norderlesen.de.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2020, 16:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben