Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Schiff fährt durch Wasser

Die Außenweserfahrrinne führt durchs Wattenmeer. Eigentlich sollte das Fahrwasser längst ausgebaggert sein.

Foto: Wolfhard Scheer

Heute

„Eiertanz“ und „Trauerspiel“ bei der Außenweservertiefung

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Der Streit im Senat über die Außenweservertiefung hat Wellen geschlagen. Bremerhavens SPD-Chef Martin Günthner spricht vom „Eiertanz“, die FDP vom „Trauerspiel“. Sie hat für heute im Landeshafenausschuss einen Bericht über das weitere Vorgehen des Senats eingefordert. Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) betonte, er stehe zur Außenweservertiefung.

Kreis-Icon-Nordstern
Wie berichtet, entzündete sich der Streit innerhalb des Senats um die Möglichkeit, die Außenweservertiefung in das Beschleunigungsprogramm der Bundesregierung aufzunehmen. Per Gesetz kann dann die Ausbaggerung angeordnet werden, die Klagerechte beispielsweise der Umweltverbände werden stark beschränkt.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren