Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hände auf einer Computertastatur und Aktenordner.

Foto: stock.adobe.com

Heute

Ein Klick zur schnelleren Behörde

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Mal eben schnell den Personalausweis online beantragen oder das neue Auto mit dem Smartphone anmelden – was in anderen Ländern längst zum Alltag gehört, liegt in Deutschland noch in ferner Zukunft – allen Versprechungen zum Trotz. Beim Thema digitale Behörde ist die Wirtschaftsmacht ein Entwicklungsland. Bis 2022 soll das alles anders sein, so will es das Onlinezugangsgesetz. Und tatsächlich, es tut sich etwas. Ein Beispiel: Mit der App „Elfe“ sollen Eltern in Bremen künftig Kindergeld digital beantragen können und ein neuer Chatbot könnte die Arbeit von Verwaltungsangestellten entlasten. Doch reicht das, um den Abstand zu anderen europäischen Ländern aufzuholen?

Kapitel in diesem Artikel

Lange Schlangen im Bürgerbüro

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren