Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Carsten J. Haake im Gespräch mit Christoph Linne bei "Leute in der Losche".

Carsten J. Haake im Gespräch mit Christoph Linne bei "Leute in der Losche".

Foto: Lothar Scheschonka

Leute

Ex-Chef der Lloyd-Werft Carsten J. Haake bei „Leute in der Losche“

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Auf das J in seinem Namen legt Carsten J. Haake besonderen Wert. „Das habe ich meinem Vater zu verdanken“, verrät er. Das J steht für Johnny – ein Name, wie er wohl nur in einer Hafenstadt vergeben werden kann. „Und Bremerhaven wird immer meine Heimat bleiben“, versicherte Haake am Dienstagabend beim NZ-Talk „Leute in der Losche“.

Kreis-Icon-Nordstern
Sein Schreibtisch steht mittlerweile in einer anderen Hafenstadt: Der Ex-Geschäftsführer der Lloyd Werft wurde vor einem Jahr zum Finanzchef der MV Werften in Wismar berufen. Aber weil beide Werften zum Genting-Konzern in Hongkong gehören, bleibt auch die berufliche Verbindung zu seiner alten Heimat eng.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren