Ferienpass läuft im Sommer auf nord24

Seit 1978 gibt es in Bremerhaven in den Sommerferien den Ferienpass. Das Büchlein mit den vielen Freizeit- und Sportangeboten hat über die vielen Jahre einen Kultstatus erlangt. Doch in diesem Sommer müssen Kinder und Jugendliche ohne das Heft auskommen. Das liegt an der Ausbreitung des Coronavirus. Doch es gibt eine Alternative. nord24 springt ein.

Kooperation zwischen Sportamt und nord24 ist festgezurrt

Die vielen Angebote werden im Sommer hier auf diesem Portal vorgestellt - vorausgesetzt, es gibt überhaupt ein Ferienprogramm. Aufgrund der Corona-Krise ist es derzeit nur schwer möglich, einen Ausblick auf die Möglichkeiten im Juli und August zu werfen. Sicher ist: nord24 ist für den Fall der Fälle bereit. Eine Kooperation mit dem Amt für Sport und Freizeit - dem Organisator des Sommerferienprogramms - ist festgezurrt.

Kein klassischer Ferienpass im Sommer

„Normalerweise schreiben wir die Vereine schon im Februar an und fragen nach, was sie im Sommer anbieten wollen“, sagt Jens Ennen vom Amt für Sport und Freizeit. „Aber jetzt in der Corona-Phase haben die Leute keinen Kopf für diese Sachen. Außerdem kann keiner verbindliche Termine nennen.“ Daher wird für diesen Sommer kein klassischer Ferienpass gedruckt.

Das Programm wird auf nord24 einsehbar sein

Trotzdem: Die Vereine sollen die Sommerferien und Ideen für Angebote im Hinterkopf behalten. Sobald klar ist, dass es im Sommer „coronafrei“ losgehen kann, wird Ennen die Vereine nach Aktivitäten abfragen. Das komplette Programm wird dann auf nord24 einsehbar sein. Wir bleiben am Ball.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren