Gefälschtes Rezept: Festnahme in Geestemünder Apotheke

Mit einem gefälschten Rezept hat ein 42 Jahre alter Mann am Dienstag in Bremerhaven-Geestemünde versucht, ein Beruhigungsmittel in einer Apotheke in Geestemünde zu erhalten.

Apothekenmitarbeiterin fragt in der Arztpraxis nach

Die Fälschung fiel auf. Die Polizei wurde gerufen. Grund: Die Apothekenmitarbeiterin wurde stutzig, als sie das Rezept anschaute. Es sah nicht wie ein Originalrezept aus. Die Mitarbeiterin nahm Kontakt mit der Arztpraxis auf, die das Dokument angeblich ausgestellt haben soll. Dort bestätigte man die Fälschung.

Festnahme in der Apotheke

Die Polizei konnte den 42-Jährigen noch in der Apotheke festnehmen. Der Mann gab an, dass er das Rezept für einen Bekannten einlösen wollte. Die Ermittlungen dauern laut Polizei noch an.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2020, 12:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren