Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
In der Nähe zum Hafen stehen einige Windenergieanlagen. Eine oder mehrere von ihnen könnten Strom liefern, um Wasserstoff herzustellen.

In der Nähe zum Hafen stehen einige Windenergieanlagen. Eine oder mehrere von ihnen könnten Strom liefern, um Wasserstoff herzustellen.

Foto: Scheer

Heute

Green Fuels will Wasserstoff-Projekt schnell auf Touren bringen

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Klare Ansage: „Wir wollen umsetzen“, sagt Andreas Wellbrock, „es ist alles da, um anzufangen und Erfahrungen zu sammeln.“ Der Mann, der vor kurzem das Unternehmen Green Fuels in Bremerhaven mit gegründet hat, redet von der Anwendung von grünem Wasserstoff. Eine Windenergieanlage im Stadtnorden würde den Strom liefern, um Wasserstoff zu erzeugen. Platz für den dafür erforderlichen Elektrolyseur gäbe es auch. Gerade läuft die Suche nach Abnehmern.

Kreis-Icon-Nordstern
Weil alles so dicht beieinanderliegt, könnte es relativ schnell gehen mit dem Start des Wasserstoff-Projekts, für das gerade die Klinken geputzt werden. „Wir sind davon überzeugt, dass das an einen Standort wie Bremerhaven gehört“, sagen Andreas Wellbrock und André Kiwitz, die beiden Geschäftsführer von Green Fuels. Sie beschäftigen sich seit Jahren mit regenerativen Energien.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren