Grünhöfe: Mann (26) verursacht drei Ruhestörungen an einem Abend

Gleich dreimal musste die Polizei in der Nacht zum Donnerstag wegen Ruhestörungen zu einer Wohnung in die Daimlerstraße nach Bremerhaven-Grünhöfe fahren. Jetzt erwarten den 26-jährigen Mieter mehrere Anzeigen und Rechnungen für die Einsätze.

Erster Einsatz um kurz nach 22 Uhr

Kurz nach 22 Uhr beschwerte sich ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses darüber, dass aus der unter ihm befindlichen Wohnung zu laute Musik zu hören war. Die Polizei wurde informiert, die Beamten suchten die Wohnung auf. Der 26-jährige Mieter wurde ermahnt. Nach Angaben der Polizei wurde ihm mitgeteilt, dass bei einem weiteren Einsatz das Musikgerät beschlagnahmt werden würde.

Polizei beschlagnahmt das Abspielgerät

Kurz nach Mitternacht wurden die Polizisten erneut zu der Wohnung gerufen. Wieder war es zu laut. Die Beamten beschlagnahmten das Abspielgerät.

Zweiter Einsatz gegen 1.30 Uhr

Doch damit war immer noch nicht Schluss. Der 26-Jährige besorgte sich ein weiteres Abspielgerät und drehte die Musik ein weiteres Mal laut auf, so die Polizei in einer Mitteilung. Die Ordnungshüter standen gegen 1.30 Uhr erneut vor der Tür und beschlagnahmten auch das zweite Gerät.

Auch noch Verstoß gegen Corona-Rechtsverordnung

Die Ordnungswidrigkeiten wurden zur Anzeige gebracht. Die Kosten für die Einsätze muss der Mann ebenfalls übernehmen. Darüber hinaus befanden sich zwischenzeitlich noch weitere Personen in der Wohnung, die nicht zum Haushalt gehörten. So wird auch wegen Verstoßes gegen die Corona-Rechtsverordnung ermittelt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2020, 10:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren