Jetzt gilt die Maskenpflicht in den Ländern Bremen und Niedersachsen

Die Maskenpflicht ist da. Ab dem heutigen Montag ist das Tragen einer „einfachen Mund-und-Nasen-Bedeckung“ im Nahverkehr und beim Einkaufen Pflicht.

Es geht um den Selbstschutz

Allerdings: Mit der Maskenpflicht ist „ausdrücklich auch das Tragen eines Schals oder eines Tuchs gemeint“, betonte beispielsweise die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD). Die meisten Experten gehen davon aus, dass ein Stoffstück vor Mund und Nase vor allem ein Fremd- und kein Selbstschutz ist.

Noch gibt es kein Bußgeld

Ausgenommen von der Pflicht sind Verkäufer, Menschen mit schweren Herz- oder Lungenerkrankungen sowie Kinder unter sechs Jahren. Bei Verstößen droht kommende Woche zunächst weder in Niedersachsen noch in Bremen ein Bußgeld.

Maskenpflicht gibt es schon länger in Wolfsburg

Wolfsburg hatte zum 20. April als erste niedersächsische Stadt eine Maskenpflicht eingeführt. In einigen Ländern gilt die Pflicht auch schon, Vorreiter war Sachsen. (lni)


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
27. April 2020, 06:41 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben