Lager Sandbostel: Vergängliches mit der Fotokamera festgehalten

Fotos des renommierten Worpsweder Fotografen Jost Wischnewski sind jetzt im Bernard Le Godais-Saal der Gedenkstätte Lager Sandbostel ausgestellt.

Freier Eintritt

Gedenkstättenleiter Andreas Ehresmann lobt die „sehr behutsame Art der Fotografie, die eindrucksvolle Fotos schuf, die mit ihren Motiven teils ikonografisch für die Nachnutzung des Gedenkstättengeländes als Lager eines Militariahändlers stehen“.

Öffnungszeiten

Die Sonderausstellung ist bis zum 3. April bei freiem Eintritt montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr zu sehen.

Worauf der Fotograf Schwerpunkte gelegt hat, lest Ihr am Freitag in der ZEVENER ZEITUNG.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2020, 21:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen