Landkreis Cuxhaven plant eigene Bauschutt-Deponie

Der Landkreis Cuxhaven will wieder eine eigene Bauschutt-Deponie einrichten. Die Politik hat beschlossen, ein Standort-Suchverfahren zu starten.

Verwirklichung kann Jahre dauern

Bis eine solche Bauschutt-Deponie realisiert wird, kann es aber Jahre dauern. Was das für die Pläne des Abbruchunternehmers Jörg Freimuth bedeutet, der in Driftsethe eine private Bauschutt-Deponie bauen will, ist offen.

Seit über zehn Jahren ohne eigene Deponie

Der Kreis hatte die frühere Bauschutt-Deponie in Neuenwalde vor über zehn Jahren dicht gemacht, weil sie nicht mehr den aktuellen Umweltauflagen genügte.

Warum die Politiker eine Deponie jetzt wieder für notwendig halten, lest Ihr am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen