Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Neujahrsempfang der Stadt Bremerhaven 2020 mit den geladenen Gästen.

Neujahrsempfang der Stadt Bremerhaven 2020 mit den geladenen Gästen.

Foto: Arnd Hartmann

Heute

„Man muss auch mal verrückte Ideen zulassen“

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Im schönen Ambiente schnacken - mit vertrauen und neuen Gesichtern, die in der Stadt leben, arbeiten und etwas bewegen wollen. Darum geht es beim jährlichen Neujahrsempfang der Stadt Bremerhaven, zu dem am Mittwochabend 750 Gäste in die stilvoll beleuchtete Stadthalle eingeladen waren. Ein Streifzug in fünf Akten.

Kreis-Icon-Nordstern
Zum Start bewegte Bilder: „Orte der Veränderung“ heißt der kurze Film, der fünf Bremerhavener erzählen lässt. Sie schildern, wie sich ein ihnen am Herzen liegendes Gebiet der Stadt positiv verändert. Manfred Rommel spricht über den bald grünen Leherheider Tunnelberg, Rainer Donsbach über das glückliche Ende für das Jahrzehnte brachliegende Kistnergelände. Die Entwicklung des Goethequartiers erfreut Olaf Dietzel. Dieter Petram möchte ein Wertquartier erschaffen und Britta Nissen spürt Aufbruchstimmung in Wulsdorfs Mitte.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren