Mehrere Pferde verenden bei Stallbrand in Meppen

Bei einem Stallbrand in Meppen (Emsland) ist eine Frau in der Nacht zu Freitag verletzt worden. Mehrere Pferde verendeten in den Flammen, wie ein Polizeisprecher sagte.

Passantin muss in eine Klinik

In der Scheune waren 17 Pferde, zwei Kühe, zwei Kälber, vier Schafe und ein Schwein. Eine Passantin sei mit Verdacht auf Rauchvergiftung in eine Klinik gekommen.

Sachschaden rund 300.000 Euro

Die Familie auf dem Hof blieb dem Sprecher zufolge unverletzt. Wie viele Tiere tot seien, war zunächst unklar. Auch die Brandursache war zunächst nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen der Polizei zufolge rund 300.000 Euro. (lni)


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2020, 08:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren