Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bahnhof Lehe und seine Mieter. Helke Niemeyer und Antonio Zanzarella.

Bahnhof Lehe und seine Mieter. Helke Niemeyer und Antonio Zanzarella.

Foto: Lothar Scheschonka

Heute

Mieter im Leher Bahnhof sind empört

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Warum gammelt der Leher Bahnhof weiter vor sich hin? Was ist aus den Plänen des neuen Eigentümers, einem Investor aus Bremen, geworden, das denkmalgeschützte Gebäude – 1983 von der Bahn aufgegeben – innen zu sanieren und aufgeteilt zu vermieten? Bisher nichts.

Kreis-Icon-Nordstern
Der Eigentümer, der seinen Namen nicht auf NORD|ERLESEN lesen will, hatte das Gebäude 2018 von der Gläubigerbank gekauft und vieles vor. Nun berichtete er auf Nachfragen der Redaktion über Verzögerungen durch die jahrelange Zwangsverwaltung des Bahnhofsgebäudes. Da er erst seit Frühjahr ins Grundbuch eingetragen sei, habe er erst jetzt „alten Mietern gekündigt“. Auch dem Pächter des italienischen Restaurants. Außerdem, so der Eigentümer, gebe es im Gebäude noch Mieter, die „mit ihrer Miete im Rückstand“ seien – was Verhandlungen mit neuen Interessenten behindere.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren