Nach Beziehungsstreit alkoholisiert in den Graben gefahren

Ein 32-jähriger Bremerhavener setzte sich nach einem Beziehungsstreit unter Alkoholeinfluss ans Steuer. In einer Kurve konnte er das Fahrzeug nicht mehr kontrollieren.

Zu Fuß vom Fahrzeug entfernt

Ein 32-jähriger betrunkener Bremerhavener fuhr am frühen Samstagmorgen nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin aus Holßel los. Mit seinem Pkw kam er in der Straße Alsumer Specken in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam im angrenzenden Graben zum Stehen. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer zu Fuß von der Unfallstelle, konnte aber in der Umgebung durch Polizeibeamte festgestellt werden. Eine Blutprobenentnahme beim Unfallfahrer wurde veranlasst. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.000 Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
10. Mai 2020, 18:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren