Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ruine, Bagger, Arbeiter im Schutzanzug.

Von der abgebrannten Michaelis-Kita ist nur Schutt übrig geblieben.

Foto: Lothar Scheschonka

Heute

Neue Sorgen rund um die Michaelis-Kita

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Behäbig frist sich die Baggerschaufel durch das, was das Feuer übrig gelassen hat. Die Michaelis-Kita – vor einem Jahr erst rundum renoviert – war im Juli in Bremerhaven-Lehe abgebrannt. Die 40 Kita-Kinder und ihre Betreuerinnen haben seitdem in der Kita des DRK Obdach gefunden. Auf Zeit. Bis der Evangelisch-lutherische Kirchenkreis eine neue Kita baut. Dafür stellen Kirche und Stadt jetzt gerade die Weichen. Und kämpfen mit neuen Sorgen.

Kreis-Icon-Nordstern
Schnell und unbürokratisch haben Deutsches Rotes Kreuz und Stadt im Sommer dafür gesorgt, dass die Michaelisschützlinge nach den Ferien wieder betreut werden können. An der DRK-Kita brachen zur selben Zeit zwei einkalkulierte Gruppen mit 40 Plätzen plötzlich weg – Glück für die Michaeliskinder, die nun beisammen bleiben durften, statt quer durch die Stadt verteilt zu werden.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren