Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Oldenburgs Polizeipräsident Johann Kühme (Mitte) hat nach Äußerungen gegen die AfD Morddrohungen erhalten.

Oldenburgs Polizeipräsident Johann Kühme (Mitte) hat nach Äußerungen gegen die AfD Morddrohungen erhalten.

Foto: Carmen Jasper

Leute

Oldenburger Polizeichef wird mit dem Tod bedroht

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Der Polizeipräsident von Oldenburg, Johann Kühme, wird nach seiner Kritik an AfD-Politikern mit dem Tod bedroht. Der Spitzenbeamte erhielt am 16. November 2019 eine E-Mail, in der ein Unbekannter Kühme drohte, ihn zu erschießen, wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ am Freitag berichtete. „Nicht heute, nicht morgen, denk einfach an Lübcke“, hieß es in der Mail unter Bezug auf den ermordeten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke. Kühme sagte dem Magazin, er habe keine Angst: „Ich werde meine Haltung nicht ändern.“

Kreis-Icon-Nordstern
Kühme, der auch der Synode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg angehört, hatte bei einer öffentlichen Veranstaltung gesagt: „Ich schäme mich als Deutscher dafür, wenn AfD-Politiker Muslima als Kopftuchmädchen titulieren oder die Nazis als Vogelschiss in der tausendjährigen Geschichte.“ So hatten sich die AfD-Spitzenpolitiker Alice Weidel und Alexander Gauland geäußert.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren