Pinguins: Cerveny kehrt nicht mehr zurück

Anfang Februar wechselte Torhüter Patrik Cerveny bereits von den Fischtown Pinguins für den Rest der Spielzeit zu den Eispiraten Crimmitschau. Nun ist klar: Der Youngster wird nicht mehr an die Weser zurückkehren,

Cerveny bleibt wohl in der DEL

Das Engagement war im vergangenen Sommer zwar eigentlich auf zwei Jahre ausgelegt, wurde mit der Vertragsauflösung jedoch hinfällig. Der 23-Jährige, der nur auf vier Einsätze im Pinguins-Trikot kam, soll jedoch bereits einen neuen Verein gefunden haben – in der Deutschen Eishockey-Liga.

Wechsel zu den Wild Wings?

Joacim Eriksson haben die Schwenninger Wild Wings am Wochenende bereits bestätigt, laut der Zeitung Eishockey News sollen die Schwarzwälder mit Cerveny zudem auch schon einen neuen Backup unter Vertrag haben.

Zengerle und Espeland in Berlin im Gespräch

Zudem sollen Verteidiger Stefan Espeland und Angreifer Mark Zengerle, die die Pinguins bekanntlich verlassen, bei den Eisbären Berlin anheuern.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen