Rasenmäher sorgt für abendliche Aufregung

Am Dienstagabend wurden die Feuerwehr und die Polizei in Bremerhaven wegen eines Gaslecks in die Friedrich-Ebert-Straße in Bremerhaven gerufen. Im Treppenhaus war ein beißender Geruch aus dem Keller wahrnehmbar.

Mehrere Häuser evakuiert

Mit schwerem Atemschutz startete die Feuerwehr Bremerhaven am Dienstagabend nach einem Gas-Notruf die Erkundung eines Kellers in der Friedrich-Ebert-Straße. Dort lösten die Gasmessgeräte aus - so dass das betroffene Haus sowie angrenzende Häuser wegen einer Explosions- und Brandgefahr evakuiert wurden.

Ursache war Benzin eines Rasenmähers

Die Ursache war im Anschluss schnell gefunden: Die Dämpfe von ausgelaufenem Benzin aus einem Rasenmäher in einem Kellerverschlag hatte das Messgerät ausgelöst. Der Keller wurde im Anschluss mittels Überdruckbelüftungsgerät belüftet. Nach etwa 20 Minuten konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Feuerwehr war mit neun Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften im Einsatz, die Friedrich-Ebert-Straße war während des Einsatzes gesperrt.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren