Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
1500 Werftarbeiter legen am 5. August 1954 die Arbeit nieder und eilen den Aufständischen gegen die Polizei zu Hilfe.

1500 Werftarbeiter legen am 5. August 1954 die Arbeit nieder und eilen den Aufständischen gegen die Polizei zu Hilfe.

Foto: Frank Behrens

Heute Amerikaner in Bremerhaven

Revolution in Bremerhaven

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Mit Mistgabeln und Harken haben die Bewohner des Blinkviertels im August 1954 ihre Häuser und Gärten gegen die aufmarschierende Polizei verteidigt. Der Magistrat hatte den US-Amerikanern das Gelände zur Bebauung angeboten. Über 1500 Werftarbeiter eilten den Aufständischen zu Hilfe, als die Staatsmacht mit Gummiknüppeln und entsicherten Pistolen anrückte: Revolution in Bremerhaven.

Kreis-Icon-Nordstern
Nach dem Krieg hatten sich etliche Bremerhavener auf dem Grabeland am Blink kleine Häuser und Behelfsheime gebaut. Die Gärten wurden zum Anbau von Obst und Gemüse genutzt. Im stillen Kämmerlein und ohne darüber etwas verlauten zu lassen, hatte der Magistrat am 16. Januar 1954 ausgerechnet dieses Gebiet den hier stationierten US-Amerikanern zum Bau einer Wohnsiedlung angeboten.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren