Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Cuxhavener Kreistag verabschiedet Doppelhaushalt

Foto: Beate Ulich

Heute

Cuxhavener Kreistag verabschiedet Doppelhaushalt

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Es ist vollbracht: Der Kreistag hat den Doppelhaushalt 2020/2021 mit der großen Mehrheit von CDU/FDP, SPD und Grünen verabschiedet. Der Etat weist für 2020 ein Plus von 354.000 Euro aus, für 2021 sogar 1,8 Millionen – nach dem anfangs drohenden Loch in zweistelliger Millionenhöhe eine beeindruckende Verbesserung. Gegen das Zahlenwerk stimmten die AfD und CDU-Mann Patrick Pawlowski, die Linken enthielten sich. Sie alle konnten sich mit der Erhöhung der Kreisumlage, die die Gemeinden belastet, nicht anfreunden.

Kreis-Icon-Nordstern
Es war das Ziel, das die Kreistagsmehrheit einte. Vor allem eine Zahl: fast 400 Millionen Euro. So viel will der Kreis in den nächsten Jahren investieren. In die Schulen und – mit massiver Hilfe von Bund und Land – in den Ausbau des schnellen Internets. „In die Zukunftsfähigkeit des Landkreises“, wie Landrat Kai-Uwe Bielefeld (parteilos) es beschrieb. Eine Zahl, die man sich mal auf der Zunge zergehen lassen müsse, betonte der SPD-Finanzexperte Gunnar Wegener.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren