Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reiter durchqueren das Wattenmeer.

Foto: Arnd Hartmann

Leute

Ritt durchs Watt zur Insel Neuwerk

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Pferdehufe donnern über das Watt. Kleine Tropfen fallen vom dunklen, wolkenverhangenen Himmel. Der starke Wind lässt das aufgewirbelte Wasser in der Luft tanzen – im gestreckten Galopp dem Horizont entgegen. Nirgendwo lässt sich das Gefühl von Freiheit so sehr ausleben wie bei einem Ritt durchs

Wattenmeer.

Kreis-Icon-Nordstern
Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Nirgendwo kommt dieser Spruch so sehr zum Tragen wie im Wattenmeer. Sich in den Sattel schwingen und auf dem Pferd die schier unendliche Weite genießen – beispielsweise die rund 12,5 Kilometer von Sahlenburg auf mit Pricken markierten Wegen durch das Watt bis zur Insel Neuwerk.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren