Senat will Wirtschaft ankurbeln

Der Senat arbeitet derzeit in Abstimmung mit dem Magistrat an einer Art Konjunkturprogramm, um die Folgen der Corona-Krise abzumildern. Es soll zusätzlich zu den bisherigen Soforthilfeprogrammen aufgelegt werden.

Wenig Details bekannt

Derzeit laufen noch die Abstimmungen zwischen den verschiedenen Ressorts. Über die Details gibt es deshalb derzeit nur wenige Informationen. Angeblich geht es darum, nach der Krise die Folgen für die Privatwirtschaft abzumildern.

Steuerausfälle berücksichtigen

Auch Einrichtungen der öffentlichen Hand, die wegen der Corona-Krise schließen mussten, sollen im Blick sein. Womöglich könnten auch die Steuerausfälle der Kommunen berücksichtigt werden. Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) wird sich mit Regierungschef Andreas Bovenschulte (SPD) ins Benehmen setzen, hieß es am Montag.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
21. April 2020, 09:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben