Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Betriebsrat Rainer Könemann vor dem Senvion-Werk.

Betriebsrat Rainer Könemann vor dem Senvion-Werk.

Foto: Wolfhard Scheer

Leute

Senvion: Wehmütiger Blick in die leere Halle

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Rainer Könemann atmet tief durch. „Man versucht das ja realistisch zu sehen“, sagt er. „Aber wenn dann die letzte Anlage, die man hier gebaut hat, aus der Halle gerollt wird, dann geht da schon Wehmut durch einen durch.“ Zwölf Jahre lang hat der Elektroinstallateur beim Anlagenhersteller Senvion Windräder gebaut. Am Jahresende ist Schluss – das Senvion-Werk am Labradorhafen schließt seine Tore.

Kreis-Icon-Nordstern
In der Halle steht noch eine Turbine für ein Windpark-Projekt in Österreich. „Die wollte der Kunde nicht mehr haben“, sagt Könemann. Daneben stapeln sich Büromöbel, Leitern und Treppen, Werkzeugkisten, Körbe voller Haken, Schäkel und Stroppen. „Das wird jetzt alles aufgeräumt und sortiert“, erklärt Könemann. „Können andere bestimmt noch was von gebrauchen.“ Im Turbinenwerk hat der Ausverkauf begonnen.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren