Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Luftaufnahmen mit einer Drohne von Landwirten bei der Feldarbeit in Niedersachsen.

Luftaufnahmen mit einer Drohne von Landwirten bei der Feldarbeit in Niedersachsen.

Foto: Julian Stratenschulte

Heute Bauern protestieren

So schwer haben es Niedersachsens Bauern

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Die Bauern sehen sich unter Dauerbeschuss. Verbraucher wollen gute und billige Lebensmittel, Tierschützer mehr Tierschutz und der Einzelhandel beides plus eine gute Gewinnmarge. Bei all dem sind die Einkommen auf den Höfen alles andere als rosig.

Kreis-Icon-Nordstern
Niedersachsens Landesregierung und auch die Bauernschaft sind stolz auf den Titel „Agarland Nummer 1“. Das Bundesland werde diese Position auch halten, da zeigte sich Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Schwetje am Donnerstag bei der Kammerversammlung in Oldenburg sicher. Immerhin stehe Niedersachsen für fast ein Viertel des gesamten bundesweiten Produktionswertes von 56 Milliarden Euro in der Landwirtschaft pro Jahr. Aber diejenigen, die diese Pole-Position erarbeiten, haben immer weniger davon, wie die Bilanz 2018/2019 zeigt.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren