Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Jachthafen an der Kaistraße in Bremerhaven

Foto: Arnd Hartmann

Leute

„Stadtmarketing ist heutzutage ein Moderationsprozess“

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Der Tourismuschef, der die Erwartungen nicht erfüllt hat, muss gehen. Die Geschäfte führen zwei Fachleute aus der Verwaltung - und bis zur Sail im August soll sich das auch nicht ändern. Thorsten Kausch ist Berater für Stadtmarketing und glaubt, dass Bremerhaven jetzt vor einer wichtigen Entscheidung steht. Warum die Position entscheidend für die Stadtentwicklung ist und wieso sie privatrechtlich organisiert bleiben soll, schildert er Reporterin Maike Wessolowski im Interview.

Kreis-Icon-Nordstern
Sie sagen Bremerhaven steht vor einem spannenden Entwicklungsschritt: Was meinen Sie damit? Ich beobachte die Stadt und sie hat viel erreicht, vor allem an der Wasserkante. Die jüngsten Tourismuszahlen sind gut, liegen deutlich über Bundesdurchschnitt. Wenn nun die Stelle des Stadtmarketingchefs plötzlich neu zu besetzen ist, dann muss man sich fragen, ob die Aufgabe noch die gleiche ist, wie vor fünf, zehn Jahren als sie zuletzt besetzt wurde. Wir haben im Stadtmarketing - und Tourismus ist ein Teil davon - heute nämlich deutlich andere Anforderungen.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren