Streit über Abstand an der Supermarkt-Kasse endet mit Anspucken

Die Polizei in Friedrichshafen ermittelt wegen Körperverletzung gegen einen unbekannten Mann, der eine Frau im Supermarkt nach einem Streit über die Coronavirus-Abstandsregel angespuckt hat.

Erst ein Wortgefecht an der Kasse

Zuvor hatte es am Samstag in dem Geschäft ein Wortgefecht an der Kasse gegeben, wie die Polizei in der Stadt am Bodensee am Sonntag mitteilte. Die 27-Jährige habe sich bei dem Mann vor ihr in der Reihe entschuldigt. Der sei jedoch ausfällig geworden, habe einen Schlag angedeutet und der Frau ins Gesicht gespuckt. (dpa)


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2020, 13:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 11sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben