Testergebnisse für Besatzung von Tui-Schiff werden erwartet

Nach einem bestätigten Corona-Fall auf dem in Cuxhaven liegenden Kreuzfahrtschiff „Mein Schiff 3" werden die Testergebnisse für die gesamte Besatzung erwartet. Diese sollten nach Unternehmensangaben frühestens am Montagabend vorliegen. Dem infizierten Besatzungsmitglied geht es auf der Isolierstation des Helios-Klinikums Cuxhaven weiterhin gut mit nur milden Symptomen, wie eine Reederei-Sprecherin am Montag sagte.

Leichte Symptome

Das Schiff, das derzeit als eine Art Sammeltransporter für knapp 3000 Beschäftigte eingesetzt wird, war am Freitag unter Quarantäne gestellt worden. 15 Mitarbeiter hatten sich laut Tui Cruises nach dem Anlaufen in Cuxhaven mit „leichten grippeähnlichen Symptomen" an das Bordhospital gewandt.

Ein positives Resultat

Das Gesundheitsamt und der hafenärztliche Dienst des Kreises Cuxhaven ordneten daraufhin Corona-Tests an - dabei zeigte sich das eine positive Resultat.

Einreisebeschränkungen große Hürde

Die große Herausforderung ist es, die Besatzungsmitglieder aus vielen verschiedenen Ländern von Bord und dann nach Hause zu bekommen, wie die Konzernsprecherin sagte. Die Einreisebeschränkungen vieler Heimatländer seien eine große Hürde. Es werde weiter an einer Lösung gearbeitet.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben