Unfallflucht nach rücksichtslosem Überholmanöver

Beim Überholen hat ein noch unbekannter Autofahrer auf der A 27 in Richtung Cuxhaven am Sonntagabend einen Verkehrsunfall verursacht. Zwei Fahrzeuge wurden bei der Notbremse beschädigt. Der Verursacher ist einfach weiter gefahren.

Weiteres Fahrzeug gerammt

Als der Unfallverursacher auf der A 27 zwischen den Anschlussstellen Schwanewede und Uthlede in Richtung Cuxhaven plötzlich auf die Überholspur fuhr, konnte ein 31-jähriger Golffahrer aus Ritterhude nur noch auf die Bremse treten. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, rammte einen Seat und eine Leitplanke. Wie durch ein Wunder blieb der 31-jährige Seat-Fahrer aus Bremerhaven unverletzt. Der Fahrer des Golfs wurde bei der Kollision leicht verletzt und in einem ortsansässigen Krankenhaus behandelt.

Totalschaden nach Notbremse

Der Golf wurde bei dem Unfall vollständig beschädigt. Der Seat wies ebenfalls Beschädigungen auf, war jedoch weiterhin fahrbereit. Den Schaden an den beteiligten Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Cuxhaven sucht jetzt Zeugen - die Polizei in Geestland nimmt unter 04743/9280 Hinweise entgegen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren