Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Illuminierte Dachkonstruktion des DSM.

Illuminierte Dachkonstruktion des DSM.

Foto: Arnd Hartmann

Heute

Verärgerte Mitglieder treten aus

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Jahrelange Vernachlässigung der „Seuten Deern“, dann Brand und Untergang sowie ständige Streitereien um die Sanierung: Am Ende waren viele Bremerhavener einfach nur noch sauer auf die Politik und die Führung des Deutschen Schifffahrtsmuseums (DSM). Der Förderverein bekam das zu spüren: Mehr als 100 Mitglieder kehrten ihm den Rücken.

Kreis-Icon-Nordstern
In den vergangenen Monaten waren in den sozialen Medien mehrfach solche Kündigungen angedroht worden. Oder das Versprechen, nie wieder einen Fuß in das Museum zu setzen. Die Verärgerung ist zumindest grob ablesbar in den Statistiken von Dietrich Schütte. Er ist Vorsitzender des DSM-Fördervereins. „Mein letzter Stand sind über 100 Kündigungen“, sagt er.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren