Verkehrsunfall unter Alkohol mit Randale

Ein 29-jähriger Loxstedter verursachte am Freitagmittag unter Alkoholeinfluss auf der Bahnhofstraße einen Auffahrunfall. Danach demolierte er aus Frust den Krankenwagen.

Autos ineinander geschoben

Ein 29-jähriger Loxstedter verursachte am Freitagmittag einen Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße. Er fuhr auf den vorausfahrenden Skoda eines 48-jährigen Loxstedters auf und schob diesen auf ein weiteres Fahrzeug. Die Insassen wurden hierdurch leicht verletzt. Der Verursacher schlug anschließend aus Frust gegen einen mittlerweile eingetroffenen Rettungswagen und verursachte weiteren Sachschaden.

Zwei Promille im Blut

Der Atemalkoholtest ergab bei dem 29-jährigen Unfallverursacher einen Wert von über zwei Promille. Nachdem eine Blutprobe den Alkoholeinfluss bestätigt hatte, wurde der Führerschein sichergestellt und zwei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Gesamtschaden beträgt nach Schätzungen der Polizei Cuxhaven etwa 2.800 Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben