Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Mann steht vor einem Taxi.

Manfred Reese ist erfahrener Taxifahrer in Bremerhaven.

Foto: Arnd Hartmann

Heute

Vertrieben aus dem Taxi-Paradies

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

In den „goldenen Zeiten“ des Gewerbes fuhren 250 Taxen über die Straßen von Bremerhaven. Mittlerweile liegt die Anzahl der Fahrzeuge bei konstant 100. Das Bürger-und Ordnungsamt hält die Zahl für ausreichend. Engpässe haben andere Gründe.

Kreis-Icon-Nordstern
Wichtige Termine, ärztliche Untersuchungen, Anschluss an Bus, Bahn und Flugzeug – es gibt viele Gründe, warum Taxen ihre Fahrgäste pünktlich abliefern müssen. Wenn es nicht klappt, haben diese nicht immer so viel Glück wie bei der Leserreise der NORDSEE-ZEITUNG nach Bornholm. „Fünf bis sechs Personen in mehreren Taxen hatten es nicht rechtzeitig bis 5.30 Uhr zum Treffpunkt geschafft“, sagt Birgit Fenske vom Busunternehmen Emil Hilgen aus Friedrichsfehn, „solche Vorfälle sind aber bei uns eine Ausnahme.“ In diesem Fall konnten die Busfahrer warten. Doch so viel Glück hatten andere Taxi-Kunden nicht. Das zeigen Bewertungen der Bremerhavener Taxendienste und Taxiunternehmen im Internet sowie Diskussionen in sozialen Netzwerken.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Beta Kontakt nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren