Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Eine Wildbiene sammelt Nektar auf einer Margerite.

Eine Wildbiene sammelt Nektar auf einer Margerite.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Heute

Volksbegehren für Insektenschutz

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

In der Wesermarsch gibt es bislang im Kleinen vielfältige Bestrebungen für den Schutz von Insekten. Doch es seien landesweit noch weitaus größere Anstrengungen nötig für den Erhalt der Artenvielfalt, betonen Naturschützer. Ein breites Bündnis strebt in Niedersachsen ein Volksbegehren an. Auch in der Wesermarsch ist die Gründung einer Initiativgruppe geplant.

Kreis-Icon-Nordstern
In Bayern und auch in Baden-Württemberg haben die Initiatoren von Volksbegehren für den Insektenschutz eine Reihe von Forderungen durchgesetzt. In Bayern wurde das Volksbegehren samt Begleitgesetz und umfassendem Maßnahmenpaket vom Landtag beschlossen, nachdem 1,8 Millionen Bayern das Begehren unterschrieben hatten. In Baden-Württemberg haben sich die Initiatoren im Vorfeld mit der Landesregierung auf Maßnahmen der Biotopentwicklung und einen reduzierten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in Landschaftsschutzgebieten verständigt.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren