Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Über 500 Puppen kann man im Museum von Elke Dröscher besichtigen.

Über 500 Puppen kann man im Museum von Elke Dröscher besichtigen.

Foto: Markus Scholz

Leute

Vom Charakterkopf bis zur Botox-Barbie

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Elke Dröscher hat in ihrem Puppenmuseum am Falkensteiner Elbufer in Hamburg viel zu zeigen. Wenn sie in ihre Schaukästen blickt, fallen der feingliedrigen 78 Jahre alten Frau zu Stuben und Häusern, Puppen und Accessoires jede Menge Erinnerungen und Wissenswertes ein. Mehr als 500 "Schätze" hat sie bisher gesammelt.

Kreis-Icon-Nordstern
„Die erste Stube habe ich als 22-Jährige bekommen. Und damals wusste ich: Das mach ich jetzt so weiter“, sagt die Sammlerin. Bis dahin hatte sie im Keller und Speicher ihrer Großmutter (Jahrgang 1875) gestöbert, doch der Platz reichte daheim für ihre Fundstücke nicht mehr aus. „Da habe ich den Maßstab geändert.“

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren