Werder-Geschäftsführer erwartet Umsatzeinbruch auf Transfermarkt

Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann erwartet wegen der Coronakrise einen deutlich eingeschränkten Transfermarkt in diesem Sommer.

Baumann: Die Umsätze in allen Ligen werden sich reduzieren

„Man muss kein Prophet sein, um zu sagen, dass die Umsätze auf dem Transfermarkt signifikant einbrechen werden“, sagte Baumann in einem Interview des vereinseigenen Werder-TV. „Die Umsätze in allen Ligen werden sich reduzieren, die Masse an Transfers wird es daher nicht geben.“ Derzeit wisse kein Klub, mit welchen Mitteln er für die neue Saison planen könne, weil überall unklar sei, ob und wie die Saisons zu Ende gespielt würden, sagte Baumann. (lni)


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2020, 11:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren