Werder reist von Frankfurt direkt nach Berlin

Dieser Gesang ist der Hit bei jedem Pokalspiel: „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“ Für Werder Bremen wird diese Reiseplanung am Mittwochabend ganz sicher weiter gelten – völlig egal, wie das DFB-Pokal-Viertelfinale bei Eintracht Frankfurt ausgeht.

Keine Rückkehr nach Bremen

Denn am Samstag darauf steht das Bundesliga-Spiel im Berliner Olympiastadion gegen Hertha BSC auf dem Programm. Die Besonderheit daran ist: Werder Bremen kehrt zwischen den Partien nicht nach Bremen zurück, sondern fährt von Frankfurt aus nach Berlin.

Per Flugzeug geht‘s nach Berlin

Die sportliche Leitung hat sich entschieden, den Zeitplan zu entzerren und am Donnerstag und Freitag in Frankfurt zu bleiben. Von dort aus geht es nach dem Abschlusstraining am Freitag per Flugzeug rüber in die Hauptstadt.

Team wird zwei Tage zusammengehalten

Damit gewinnt Werder Bremen nicht nur den halben Donnerstag, der sonst für die Rückreise von Frankfurt nach Bremen draufgegangen wäre, sondern kann das Team auch nochmal für zwei Tage zusammenhalten – im Grunde wie beim Kurz-Trainingslager in Leipzig vor drei Wochen. Trainiert werden soll in Frankfurt vermutlich auf der Anlage der Eintracht.

von Daniel Cottäus und Carsten Sander, deichstube.de


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.

Zum Artikel

Erstellt:
3. März 2020, 12:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen