Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Ein Kapitän

Seit gut 45 Jahren fährt Kapitän Christian Detzkeit schon zu den Seehundsbänken. Seit ein paar Jahren auch kurz vor und nach Weihnachten, damit im Hafen auch in dieser Zeit noch ein bisschen was los ist.

Foto: Jara Tiedemann

Leute

Winterbesuche bei den Seehunden

Icon Merkliste
Icon Facebook Icon Twitter Icon Mail

Im Sommer platzt Cuxhaven mittlerweile aus allen Nähten. Und auch der Wintertourismus nimmt zu. Das Angebot für Touristen in den kalten Monaten ist allerdings eher mau. Und auch das Hafenbecken an der Alten Liebe hat sich gelichtet. Einer klappt seine Gangway aber auch dieser Tage noch gerne für seine Passagiere auf, um mit ihnen zu den Seehundsbänken zu tuckern. Kapitän Christian Detzkeit von der Reederei Narg.

Kreis-Icon-Nordstern
Für den Vollblut-Kapitän ist eines klar: „Es kann keine Hafenstadt ohne Schifffahrt geben.“ Und deswegen fährt er mit seiner „Jan Cux II“ nicht nur in den Sommermonaten zu den Seehundsbänken, sondern auch jetzt noch. Kurz vor Weihnachten und zwischen den Jahren. „Der Wintertourismus nimmt zu, da muss doch auch Angebot da sein“, ist der älteste diensthabende Kapitän an der Alten Liebe überzeugt.

Exklusiv. Kritisch. Nah.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Die Bedingungen für die Nutzung Ihrer E-Mail Adresse finden Sie unter diesem Datenschutzhinweis.
Testmonat
0,99€
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
Einzelabo
14,90€
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Autor kontaktieren