Zwei leicht verletzte Personen bei Verkehrsunfall auf der A27

Am Montag ereignete sich gegen 18:30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Altenwalde und Nordholz ein Verkehrsunfall auf der A27.

Zusammenstoß mit Audi Q8

Eine 29-Jährige aus der Stadt Geestland war in Richtung Bremen unterwegs, als sie kurz nach der Anschlussstelle Altenwalde mit ihrem Mitsubishi Pajero zum Überholen ausscherte. Hierbei übersah sie offensichtlich den mit hoher Geschwindigkeit auf dem Überholfahrstreifen herannahenden Audi Q8 eines 51-Jährigen Bremerhaveners.

In Mittelschutzplanke geschoben

Der Mann konnte einen Zusammenstoß nicht verhindern und fuhr auf den Geländewagen auf. Dieser wurde hierbei gegen die Mittelschutzplanke geschoben.

Sachschaden in Höhe von 60.000 Euro

Die Fahrzeuge konnten noch auf den Seitenstreifen gefahren werden. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der mitfahrende 6 Monate alte Säugling der Geestländerin blieb nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt. Bis zum Ende der Aufräumarbeiten wurde der Hauptfahrstreifen gesperrt. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es jedoch nicht. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
nach Oben
Du schaust dir gerade an.
  • Icon Autor kontaktieren Autor kontaktieren

Icon schließen