In der Straße Fladengrund parken Lkw nicht nur im absoluten Halteverbot, sondern die schweren Sattelzüge zerfahren auch regelmäßig die Fußwege.

In der Straße Fladengrund parken Lkw nicht nur im absoluten Halteverbot, sondern die schweren Sattelzüge zerfahren auch regelmäßig die Fußwege.

Foto: Braatz

In der Straße Fladengrund parken Lkw nicht nur im absoluten Halteverbot, sondern die schweren Sattelzüge zerfahren auch regelmäßig die Fußwege.

Erleben

Ärger durch Falschparker im Fischereihafen

Kaputte Gehwegplatten und zerbrochene Kanaldeckel durch falsch parkende Lkw, an der Kajenkante parkende Wohnmobilisten, Verkehrsbehinderungen durch Pkw, die auf Sperrstreifen stehen, diagonal parken oder in der zweiten Reihe abgestellt wurden. „Manchmal ist es hier zum Verzweifeln“, ärgert sich Michael Braatz, Mitarbeiter im Technischen Betrieb bei der Fischereihafen-Betriebsgesellschaft (FBG). Er würde sich wünschen, dass Polizei und Ordnungsamt bei den Falschparkern im Fischereihafen rigider durchgreifen.

Kreis-Icon-Nordstern
Ein Beispiel: In der Straße Fladengrund besteht im Einfahrtsbereich absolutes Halteverbot. Wird es durch den Lieferverkehr auf der Straße Am Lunedeich eng, weichen viele Lkw-Fahrer mit ihren Sattelaufliegern in den Fladengrund aus. „Dabei beweisen viele, dass sie schon ein Unrechtsbewusstsein haben“, meint Sebastian Gregorius, Marketingchef der Fischereihafen-Betriebsgesellschaft. „Sie ignorieren zwar absolute Halteverbot, versuchen aber die Fahrbahn nicht zum Nadelöhr werden zu lassen, und fahren darum mit ihren schweren Gespannen auf den Fußweg.“ Das mache es aber nicht besser. Im Gegenteil.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben