Die Michaeliskirche hat sich verändert. Pastorin Anneke Ihlenfeldt und Architekt Jürgen Grube.

Die Michaeliskirche hat sich verändert. Pastorin Anneke Ihlenfeldt und Architekt Jürgen Grube.

Foto: Lothar Scheschonka

Die Michaeliskirche hat sich verändert. Pastorin Anneke Ihlenfeldt und Architekt Jürgen Grube.

Erleben

Die Trauer bekommt einen Raum

Die Bauten der 60er Jahre haben es heutzutage oft schwer. Sie gelten als seelenlos und grau. Pastorin Anneke Ihlenfeldt ist da anderer Ansicht. Sie steht in der Goethestraße vor dem freistehenden Turm der Michaeliskirche, zeigt auf das Graffito mit dem Engel und sagt: „Schön, oder?“ Auch das Kirchen-Innere ist ein echter Hingucker. Davon können sich am Tag der Architektur selbst Skeptiker überzeugen.


Pastorin Anneke Ihlenfeldt, die den Umbau der Michaeliskirche seit drei Jahren betreut, freut sich an dem Engel-Bild, das den freistehenden Turm ziert.

Pastorin Anneke Ihlenfeldt, die den Umbau der Michaeliskirche seit drei Jahren betreut, freut sich an dem Engel-Bild, das den freistehenden Turm ziert.

Foto: Lothar Scheschonka

Zwar ist das Ensemble, vom Architekten Siegfried Krüger Anfang der 60er Jahre entworfen, mit Kirchen- und Gemeindesaal, Konfirmationsräumen, Wohntrakt mit Gemeindebüro längst Geschichte. Nicht nur die steinerne Pergola, die das Gelände zur Goethestraße abschirmte, ist abgerissen, sondern auch der alte Gemeindesaal. Das Gemeindebüro befindet sich nun in einer „kupfernen Schublade“, wie Architekt Jürgen Grube sagt, der die Kirche und das Gelände zusammen mit seiner Frau Silke umgestaltet hat. Auch Grube schätzt die 60er-Jahre-Architektur. „Man muss behutsam mit dem vorhandenen Bestand umgehen“, sagt er.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben