Wer darf die Karriereleiter hinaufsteigen, wem droht der Absturz? Öllers (Henning Bäcker), Niederländer (Kay Krause) und Bianca März (Constanze Rückert) liefern sich in „Zeit der Kannibalen“ im Kleinen Haus in Bremerhaven Wortgefechte am laufenden Band.

Wer darf die Karriereleiter hinaufsteigen, wem droht der Absturz? Öllers (Henning Bäcker), Niederländer (Kay Krause) und Bianca März (Constanze Rückert) liefern sich in „Zeit der Kannibalen“ im Kleinen Haus in Bremerhaven Wortgefechte am laufenden Band.

Foto: Manja Herrmann

Wer darf die Karriereleiter hinaufsteigen, wem droht der Absturz? Öllers (Henning Bäcker), Niederländer (Kay Krause) und Bianca März (Constanze Rückert) liefern sich in „Zeit der Kannibalen“ im Kleinen Haus in Bremerhaven Wortgefechte am laufenden Band.

Erleben

Fiese Typen in der Hotel-Hölle

Spiel mir das Lied vom Tod im Raubtier-Kapitalismus. Da werden die kleinen Firmen von den größeren gefressen, ein Finanzhai kauft Betriebe auf, um deren Gewinne auf Biegen und Brechen zu steigern. Die Dompteure dieser entfesselten Finanzmärkte nennen sich Unternehmensberater. Und glauben, alles im Griff zu haben. Haben sie aber nicht – jedenfalls in der bitterbösen Satire „Zeit der Kannibalen“, die den Zuschauern im Kleinen Haus in Bremerhaven einen unterhaltsamen Crashkurs in Sachen Globalisierung bietet.

Kreis-Icon-Nordstern
Darf ich vorstellen? Frank Öllers, ein etwas schmieriger Typ im blauen Anzug, der sehr, sehr von der eigenen Bedeutung überzeugt ist. Sein Privatleben allerdings läuft alles andere als rund. Sein Sohn hat Neurodermitis, seine Frau ist von ihrem ständig abwesenden Mann so genervt, dass sie sich trennen will. Am Telefon endet fast jeder Anruf mit lautstarken Vorwürfen. Wenn er von all dem zu sehr gefrustet ist, bezahlt er das Zimmermädchen für Sex. Kurzum: ein Unsympath wie er im Buche steht, den der wunderbar aufgelegte Henning Bäcker so spielt, dass wir ihm gerne beim Dauer-Telefonieren und all den anderen Dingen zusehen. Als sein Kollege Kai Niederländer glänzt Kay Krause. Bei beiden stimmt einfach jede Geste, jedes wütende Schnauben, jedes Verächtlichmachen des Gegners.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben