Rostige Büchsen: Das Dosenbrot der Hamburger Bäckerei "Nur hier" stammt aus der Zeit des Kalten Krieges. Das Etikett bewirbt das Produkt mit "besonders gutem Schutz vor radioaktivem Niederschlag".

Rostige Büchsen: Das Dosenbrot der Hamburger Bäckerei "Nur hier" stammt aus der Zeit des Kalten Krieges. Das Etikett bewirbt das Produkt mit "besonders gutem Schutz vor radioaktivem Niederschlag".

Foto: Pejic

Rostige Büchsen: Das Dosenbrot der Hamburger Bäckerei "Nur hier" stammt aus der Zeit des Kalten Krieges. Das Etikett bewirbt das Produkt mit "besonders gutem Schutz vor radioaktivem Niederschlag".

Heute

60 Jahre altes Dosenbrot – und es schmeckt

Hannes Ratjen ist spät dran mit seinem abgelaufenen „Kellerfund“: Der Wettbewerb des Zentrums für Ernährung und Hauswirtschaft um die ältesten noch genießbaren Lebensmittel Niedersachsens ist längst beendet, die Sieger wurden gekürt. Das älteste gemeldete Lebensmittel – eine Packung Linsen – war bereits im März 1989 abgelaufen. Hannes Ratjen hätte das locker getoppt: Das Dosenbrot, das er kürzlich im Keller seines Landhauses in Nordholz aufgestöbert hat, ist geschlagene 60 Jahre alt. Ein wahrer Sensationsfund.


Etwas deplatziert stehen die zwei völlig durchgerosteten Büchsen mit rot-weißem Etikett auf einem Tisch in der Diele von Hannes Ratjens Landhaus. Sie sehen aus, als hätten sie eine Zeitreise aus der Vergangenheit direkt ins Hier und Jetzt hinter sich. Und in gewisserweise haben sie das auch. Hannes Ratjen hat die Dosen kürzlich in seinem Keller ausgegraben. Sie stammen aus dem Jahr 1962 – dem Jahr, in dem der Kalte Krieg zu eskalieren drohte und die Welt kurz vor einem Atomkrieg stand.
Das nukleare Wettrüsten zwischen den beiden Supermächten USA und UdSSR hatte in der Kubakrise einen neuen, schockierenden Höhepunkt erreicht, der die gesamte Weltöffentlichkeit vor Angst erstarren ließ. Hannes Ratjen war damals 20 Jahre alt und studierte Betriebswirtschaftslehre in Hamburg. „Die Menschen hamsterten zu jener Zeit wie blöde Lebensmittel“, erinnert sich Ratjen, der heute auf seinem Hof in Nordholz Welsh-Black-Rinder hält. „Auch mein Vater war stets um Nahrungsreserven bemüht.“

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben