Ein Stethoskop.

Im Kampf gegen den Ärztemangel wird es auch darum gehen, wie niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser, stärker zusammenarbeiten können.

Foto: Vennenbernd/picture alliance / dpa

Im Kampf gegen den Ärztemangel wird es auch darum gehen, wie niedergelassene Ärzte und Krankenhäuser, stärker zusammenarbeiten können.

Heute

Ärzteversorgung: Was das Beste für die Patienten ist

Jeder dritte niedergelassene Arzt in Bremerhaven ist 60 Jahre und älter. Die Notaufnahmen in den Krankenhäusern sind überfüllt. Wie können Patienten künftig am besten versorgt werden? Das wird nur funktionieren, wenn ambulante und stationäre Versorgung noch stärker verzahnt werden. Ameos-Vorstand Michael Dieckmann hält den Ausbau von Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) an den Krankenhäusern für einen Lösungsweg. Die Politik fordert er auf, Kliniken, Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Kassen an einen Tisch zu holen, um kreative Lösungen für die Ärzteversorgung in Bremerhaven zu finden.

Kreis-Icon-Nordstern
Dieckmann hätte sich gewünscht, dass der stellvertretende KV-Vorsitzende Peter Kurt Josenhans „die Hand ausgestreckt hätte, anstatt kritische Hinweise zu geben, wer auf seinen Geldtöpfen sitzt“. Es sei überhaupt nicht das Ziel der Krankenhäuser, „sich aus den ambulanten Töpfen zu bedienen“. Notfall-Patienten, die eigentlich gar nicht im Krankenhaus behandelt werden müssten, „sind für die Krankenhäuser finanziell völlig uninteressant, sie blockieren bei uns wichtige und teure Ressourcen“, sagt Dieckmann.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben