Margit Ksoll-Marcon, Generaldirektorin der Staatlichen Archive Bayerns, hält im Archivraum des Staatsarchivs ein Buch mit einem alten Stammbaum.

Wer Ahnenforschung betreibt, der braucht Ausdauer, wenn ihm seine Vorfahren keinen Stammbaum hinterlassen haben.

Foto: picture alliance/dpa

Wer Ahnenforschung betreibt, der braucht Ausdauer, wenn ihm seine Vorfahren keinen Stammbaum hinterlassen haben.

Heute

Ahnenforschung leicht gemacht: Auf den Spuren von Ururopa aus Zeven

Wer Mama, Papa, Bruder, Schwester sind, das weiß nahezu ein jeder. Auch Oma, Opa, Onkel, Tante sind wohl den meisten keine Unbekannten. Doch Ur- und Ururgroßeltern dürften viele nur von Fotos aus dem Familienalbum kennen. Wenn überhaupt. Und wo waren sie und deren Vorfahren einst zu Hause? Leben dort noch Verwandte? Wer nicht im Besitz eines Familienstammbaumes ist, der dürfte die Antwort schuldig bleiben. Ihnen bei der Spurensuche nach den Ahnen zu helfen, haben sich Ehrenamtliche auf die Fahnen geschrieben. Einer von ihnen ist Christian Boose. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Ortsfamilienbuch für Zeven zusammenzustellen. Fast 20.000 Personen aus 6900 Familien hat er bereits identifiziert und im Internet veröffentlicht. Laufend ergänzt Boose die Ahnentafel.

Kreis-Icon-Nordstern
Christian Boose (81) ist gebürtiger Hamburger und wohnt in Bremen. Er interessiert sich für Zeven, weil seine Mutter aus der Stadt am Walde stammt, weil er in Zeven aufgewachsen ist, die Schule besucht und seine Lehrzeit absolviert hat. „Meine Mutter hat im Alter viel und oft von früher erzählt“, sagt Boose. Das ist Jahrzehnte her. Damals muss er sich mit dem „Virus“ Ahnenforschung angesteckt haben. Denn gemeinsam mit seiner Mutter begann er, sich in das Abenteuer Stammbaum zu stürzen. Weit gekommen ist Boose nicht. Diese Erfahrung teilt er mit all jenen, die ihre Spurensuche vor allem auf mündliche Überlieferungen stützen.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben