Autodächer ragen aus den Fluten im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Im Hamburger Elbgebiet und im norddeutschen Küstenraum verursacht Sturmtief „Vincinette“ in der Nacht zum 17. Februar 1962 die bis dahin schwerste Sturmflut des Jahrhunderts in Deutschland

Foto: dpa

Im Hamburger Elbgebiet und im norddeutschen Küstenraum verursacht Sturmtief „Vincinette“ in der Nacht zum 17. Februar 1962 die bis dahin schwerste Sturmflut des Jahrhunderts in Deutschland

Heute Die verheerende Sturmflut von 1962

Als die Sturmflut von 1962 Hamburg im Schlaf überraschte

In der Nacht zum 17. Februar 1962 überraschte eine verheerende Sturmflut viele Hamburger im Schlaf. Mehr als 300 Menschen starben. Die Erinnerungen sind bei den Betroffenen bis heute lebendig, auch wenn es im Stadtbild nur wenige Hinweise auf die Katastrophe gibt.

Kreis-Icon-Nordstern
Gurgelgeräusche wecken Jürgen Karsch in der Nacht zum 17. Februar 1962 in Hamburg-Wilhelmsburg. Der Achtjährige will zu seinen Eltern gehen - doch als er die Füße aus dem Bett setzt, denkt er: „Äh, was ist das denn?“ Gut fünf Zentimeter hoch habe damals vor 60 Jahren auf dem Boden der Parterre-Wohnung Wasser gestanden, erinnert sich Karsch, der damals im Mehrfamilienhaus am Stübenplatz 1 wohnte. Er habe seinen Vater geweckt. Der habe sofort reagiert: „Raus! Raus! Raus!“ Das Wasser habe schon die Hälfte der Fenster von außen bedeckt, durch die Ritzen drang es in die Wohnung ein.

#WirFürDenNorden

Gemeinsam durch die Krise - mit Fakten statt Fake

Seit 125 Jahren sind wir für die Region da.
Wir informieren über neueste Nachrichten und lokale Ereignisse.

Mit NORD|ERLESEN bieten wir ein Digital-Magazin für Lokales, Land, Leute und Lifestyle. Tauche ein in hochwertige Reportagen, regionale Ereignisse, hilfreiche Ratgeber u. v. m.

Sichere Dir den Zugang zu den exklusiven NORD|ERLESEN-Premium-Inhalten.

30 Tage-Test*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Nach der 30-tägigen Testphase endet das Abonnement. Auf Wunsch kann in das Einzelabo übergegangen werden.
Einzelabo*
14,90€ /mtl.
  • Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
  • jederzeit monatlich kündbar
* Wird jeden Monat automatisch verlängert. Jederzeit monatlich kündbar. 
Print- & ePaper-Abonnenten*
kostenlos
  • Icon Haken Zugriff auf alle exklusiven NORD|ERLESEN-Inhalte
  • Icon Haken Nutzung auf allen Geräten - Mobil, Web, Tablet
* Für Abonnenten der NORDSEE-ZEITUNG, der KREISZEITUNG WESERMARSCH & der ZEVENER-ZEITUNG.

Du willst gratis weiterlesen ?

Gib einfach deine E-Mail-Adresse ein und lies einmalig kostenlos.

Der Nutzung Deiner Daten kannst Du jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise findest Du unter Datenschutz.
nach Oben